Twinklepfoetchen 2010

26.12.2010
Tuppi hat sich super eingelebt und fühlt sich offensichtlich richtig wohl und doch ist er nur solange hier bis er sein Zuhause gefunden hat.


 

29.11.2010
Mein Bärchen ist schon eine Weile fort und ich kann es irgendwie immer noch nicht fassen, dass er nicht mehr hier ist. Er fehlt mir so und ich hätte ihn so gerne noch bei mir gehabt. Ob er mir die Gedanken geschickt hat, einen Pflegekater aufzunehmen ? Jedenfalls habe ich mich entschlossen Tuppi vorübergehend ein Zuhause zu geben, bis er seinen Menschen gefunden hat. Heute um 13 Uhr ist er angekommen.

22.06.2010
Mein kleiner Schatz wird morgen wieder zu mir nach Hause kommen. Gerade bekam ich den Anruf, dass mir seine Asche morgen übergeben wird.

Der kleine Mann fehlt mir so sehr. Es tut weh sein Foto anzuschauen und zu wissen, dass er nie wiederkommen wird. Das einzige was mir von ihm geblieben ist, sind seine Pfötchenabdrucke, eine Krallenspitze und etwas Fell.

Ich hätte niemals gedacht, dass ich mich so schnell von ihm verabschieden muss. Er war bis wenige Tage vor dem Zusammenbruch v öllig normal, er spielte sogar mit einer Fellmaus und nun ist nichts wie früher.

Manchmal denke ich das ich ihn sehe, aber es ist Rosie die ja auch schneeweiß ist. Letztens wollte ich ihn sogar rufen bis mir dann einfiel dass er ja nicht mehr kommen kann. Jetzt ist er schon über 1 Woche fort und das Leben geht weiter als ob er nie hier gewesen wäre, aber nein, seine Spuren sind überall und am tiefsten in meinem Herzen.

Leb wohl mein kleiner Casper, machs gut wo immer Du auch sein magst.

12.06.2010
Wir haben den Kampf verloren. Mein größter Schatz ist heute zu den Sternen gereist. Sein Körper konnte nicht mehr, seine Nieren haben trotz unserer immerwährenden Versuche mit neuen Medikamenten das Steuer herumzureissen, versagt. Er hat nichts mehr zu sich nehmen wollen und können. Selbst Wasser hat er wieder erbrochen. Er wurde immer schwächer, so dass es für ihn und für mich keine andere Chance mehr gab, als ihn gehen zu lassen. Es ist mir unsagbar schwer gefallen und ich bin so unendlich traurig.

Mein Bärchen ist nicht mehr bei mir.  Er war MEIN Kater, er hat mich gefunden und ich ihn. Er lief mir nach wie ein Hund, war stets um mich wo immer ich mich in der Wohnung aufgehalten habe. Er war dabei was immer ich auch tat, er half mir beim Nähen und bei der Steuererklärung. Wenn es Futter gab sprang er leichtfüssig auf die Arbeitsplatte und hat mir seiner vorwitzigen Nase alles überwacht. Er hat sich, seit er Medikamente bekam, diese immer brav genommen und als dies schon Routine war, diese fast 'abgeholt'. Ich musste ihn nicht einmal festhalten, wenn er die Medis mit einer Spritze ins Mäulchen bekam.

Wenn ich auf der Couch saß und einer der anderen 3 schon den Platz auf meinem Schoß besetzt hatte, hat er sich immer noch dazwischen gedrängelt. Es war SEIN Platz und den gab er nie her. Abends im Bett war er manchmal schon vor mir da. Im Winter hat er sich unter die Bettdecke gewuselt und ganz nah bei mir gelegen. Hab ich mich umgedreht, kuschelte er direkt 'nach'. Im Sommer lag er auf der Decke auf meinen Beinen. Manchmal hat er sich so angekuschelt dass ich den Eindruck hatte, dass er bei mir Schutz sucht. Er liebte es auf dem Balkon zu sein um das 'Draussen' zu geniessen.

Bärchen hat mit Papierschnipseln gespielt die er mir zurückbrachte bis sie unter den Schränken verschwanden, dann hat er sich ein neues geholt.

Bärchen war der wunderbarste Kater der Welt der sich sofort in meinem Herzen eingenistet hat. Es war so drollig ihn zu beobachten, wie er mit seinem unglaublichen blauen Auge und seinen stets in Bewegung befindlichen Ohrmuscheln aufmerksam seine Umgebung studierte. Ihm entging nichts, nicht die kleinste Bewegung, nicht das kleinste Geräusch.

Mein geliebtes Bärchen, Du fehlst mir so sehr und ohne Dich ist es so still in der Wohnung und hast soviel Leben hier hereingebracht. Du bist nun ein Sternchen in der Unendlichkeit und für immer in meinem Herzen.

01.06.2010

Es gibt leider keine guten Neuigkeiten von Casper seit dem letzten Eintrag. Die T4-Werte haben sich zwar gebessert, dafür sind aber die Nierenwerte astronomisch angestiegen. Wir haben am 17.4., 01.05., 18.05. und 01.06. jeweils ein BB machen lassen und die Nierenwerte sind stets gestiegen und in der Tendenz immer noch steigend :-(. Wir sind im April auf den 3er Heel-Komplex umgestiegen und ich sollte/wollte ihm täglich 100 ml RingerLac infundieren. Den Heel-Komplex kann ich ihm leicht geben, da er dabei sehr sehr lieb ist. Leider habe ich keine Chance ihn zu infundieren. Allein oder mit Hilfe - keine Chance - mehr als 40 bis 50 ml geht nicht, dann befreit er sich - wenn ich überhaupt die Nadel richtig in ihn 'reinkriege'. Die Alternative ihm zusätzlich Wasser zu geben ist eigentlich keine, aber besser als nichts. Seine Blutwerte und welche Medis er kriegt habe ich auf der Seite FiV-Infos und Erfahrungen notiert.

Ich weiß echt nicht mehr weiter und hoffe dass das neue Medikament anschlägt und die Nierenwerte sinken. Ich will ihn noch nicht verlieren, er ist doch erst 4 1/2 Jahre alt.

 

17.04.2010
Ich hatte am Freitag mal wieder einen TA-Besuch mit 2en meiner 'Mäuse'. Da ich ja nun 3 FIV-pos. Katzen habe die alle bereits an CNI erkrankt sind und einen 17 Jahre alten Kater (ebenfalls mit leichter CNI), sind regelmäßige TA-Besuche notwendig.

Bei meinem Herzenskater Casper, der mir ein wenig mehr ans Herz gewachsen ist als die anderen, die ich aber nichts desto trotz ebenfalls sehr liebe, hat die TÄ mal wieder was neues entdeckt :-(

Casper hat es im Leben nicht gut getroffen, ausser vielleicht das er mich getroffen hat ;-).

Der arme Kerl ist nicht nur FIV pos., sondern hat auch ein Auge eingebüßt, hat durch die Sonne auf Fuerte seine Ohren verloren, leidet trotz seiner Jugend (er ist 5) seit Jahren an CNI, 2008 wurde ein Bluthochdruck festgestellt und nun haben sich nicht nur seine Nierenwerte verschlechtert sondern er hat nun auch Probleme mit der Schilddrüse :-(

Mein Bärchen bekommt schon fast mehr Medis als Futter, ist trotzdem sehr liebenswert und holt sich schon fast seine Medikamente bei mir ab. Ich bin wirklich froh, das er so pflegeleicht ist.